Sep 10 2018

20 Tage – Langsam wird es ernst …

Autor: 03:38 Kategorie: 0 - Geckomobil

Jetzt sind es nur noch 20 Tage bis zu meiner Abfahrt.
Dany’s komplizierter Bruch ist geflickt …

Naja das mit den Schrauben … ich weiß nicht … ich hab im Gecko II wenigstens immer die richtige Länge verwendet … ob ich das nicht besser selbst mit der richtigen Schraubenlänge gemacht hätte 😉
Ich hätte sogar welche aus VA da gehabt.
Nein Spaß bei Seite … Da Dany noch ein bissel mehr Zeit hat bis sie mir hinterher fliegt könnte das echt noch klappen … hängt von der Röntgenkontrolle und der Arztmeinung kurz vor Urlaubsantritt ab.

Eigentlich bin ich schon fast abfahrbereit aber das Eine und das Andere muss doch noch …

Da der Plan ist dass wir uns irgendwann mit Sabine und Uwe von #followthebluesky in Marokko treffen hat mir der Uwe noch nebenbei aufgetragen meine Amateurfunke rauszukruschteln und vor der Abfahrt einzubauen.
Naja ich hab ja sonst keine Arbeit mehr ;-( … aber die ist jetzt drinne und mein Rufname „DO1LRT“ hab ich auch noch geschwind als Aufkleber am Heck angebracht.

Ein zweiter Kompressor musste auch noch Platz im Führerhaus finden. Meinen „alten“ den ich schon zu Rallyezeiten hatte ist ja nicht wirklich für das Volumen der LKW – Reifen geeignet.
Eine Möglichkeit wäre gewesen einen fetten Kompressor kaufen der von der Einschaltdauer und der Luftmenge mit den großen Reifen klar kommt.
Das entspricht aber nicht meiner Philosophie … lieber einen Zweiten mit ähnlichen Werten wir meinen den ich schon habe … in Summe nicht schwerer und weitaus günstiger als ein „Großer“.
Und der entscheidende Vorteil ist … geht mir einer kaputt hab ich immer noch einen der geht … dauert dann zwar länger aber das ist dann egal.
Und zu meinem Glück hatte mein Freund Bernd aus Sorento-Zeiten noch das passende für mich.

Und eine neue Leiter für den Betteinstieg braucht es auch noch. Normalerweise klappt das über die Sitzbank und den Tisch ganz gut … aber da Dany ihren Arm dann immer noch nicht belasten darf … musste ne Alternative her … mit der neuen 4 Stufen Bockleiter klappt das jetzt sehr gut.

Das Packen ist doch um einiges zeitaufwendiger als ich gedacht habe … nichts was mir wichtig ist (… Minimalismus sieht anders aus 😉 ) zu vergessen und für alles einen guten Platz zu finden ist nicht so einfach.
Aber so langsam findet auch jedes Teil seinen Platz … unterwegs stellt sich dann heraus was ich vergessen habe.
Da ich versuche eine relativ genaue Packliste zu machen in der ich auch weitestgehend die Gewichte erfasse, schätze ich jetzt dass ich am Ende irgendwo zwischen 5100 und 5200 kg liegen werde – mit Dany und dem vielen Titan was die Ärzte verbaut haben ;-).
Da habe ich dann immer noch 300 kg Luft zum zGG, das sollte passen.

Langsam mache ich mir auch ein paar Gedanken zu der Strecke. Die bisher festen Punkte sind ja nur der Fährhafen Genua und Tanger und dann der Flughafen von Agadir … mal sehen was mir da einfällt.

noch keine Kommentare

Trackback URI | Comments RSS

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um einen Kommentar zu schreiben.