Kategorie: '2 – Allgemein'

Dez 24 2014

Frohe Weihnachten …

Autor: Kategorie: 2 - Allgemein

und einen guten Start ins neue Jahr wünsche ich allen die mich kennen (oder mich auch nicht kennen) und hier mitlesen.

Das Jahr neigt sich dem Ende und dann kommt schon ganz schnell das neue Jahr 2015.
Es wird dann ja auch das Jahr sein in dem ich endlich wieder nach Afrika komme *freu.

Mein Counter sagt mir dass es heute noch 369 Tage sind (eigentlich ein paar Tage weniger, denn ich muss ja vorher nach Tarifa), und wenn das Jahr so schnell vorbeizieht wie das Jahr 2014 ist das garnicht mehr so lange.

noch keine Kommentare

Dez 10 2014

Das neue Projekt …

Autor: Kategorie: 2 - Allgemein

Die Seite wird jetzt wieder aktiviert 🙂
Ich habe ein neues Projekt von dem ich megabegeistert bin.
Heut habe ich die Zusage bekommen, dass ich dabei sein darf …
Es wird aber noch ein bissel Spannung aufgebaut bevor es richtig los geht 🙂

Seit heute morgen jedenfalls bekomme ich das festgemeisselte Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht.

… to be continidingsbums

noch keine Kommentare

Dez 06 2014

Der Dicke steht zum Verkauf …

Autor: Kategorie: 2 - Allgemein

Schweren Herzens trenne ich mich von meinem Bolliden.

Es ist eben immer was zu Schrauben und dazu fehlt mir leider die Zeit.

Er soll in gute Schrauberhände kommen … nähere Infos zu dem einzigen KIA Sorento weltweit mit 3 mechanischen 100% Sperren gibt es auf diesen Seiten oder bei mir.

noch keine Kommentare

Mrz 15 2010

Der erste Tag in Marokko

Durch den Regen der vergangenen Tage muss es wohl sehr schlammig gewesen sein. Mensch das wäre meine Welt gewesen …

Und schnell waren die Mädels auf der Speziale unterwegs. Allerdings ist bei einem Sprung etwas abgebrochen … wer erkennt was das ist?

Wer es nicht erkennt, oder wissen will wie es weiterging … die Rallyeladies

noch keine Kommentare

Mrz 12 2010

Nu sinse wech … Die Tuareg 2010 hat begonnen.

Da blutet mein Herz schon ganz schön … Die Tuareg 2010 ist on Tour.
Am Mittwoch abend hat mich Tina von den Rallyeladies noch mal angerufen, daß es am Donnerstag per Flieger Richtung Mojacar losgeht. Ihr Fahrzeug, in diesem Jahr auch ein Cherokee bewegt sich zeitgleich mit dem Truck dorthin.

Ich werde von Tina ständig mit neuesten Informationen und auch Bildern per MMS versorgt und werde diese Informationen auf deren Homepage aktuell veröffentlichen … Die Rallyeladies

Die erste MMS hat mich gestern schon erreicht … nicht gerade aufbauend für mich im kalten Deutschland:
„16 Grad, Sonne, Wind, gut gelandet“ … das zugehörige Bild gibts im Bericht bei den Rallyeladies.

Auch Sabine wird in diesem Jahr mit dabei sein … in der Orga. Auch von ihr habe ich gestern schon eine SMS bekommen, die allerdings nicht ganz so nett war 😉 und bei mir alte Wunden aufgerissen hat.
Sie schreibt: “ Huhu wir sind grad an der Stelle wo Guido mit der Rallye abgeschlossen hat letztes Jahr“

Na warte Sabine, komm du mal nach hause 👿

2 Kommentare

Jan 20 2010

Unwegsames Gelände … ;-)

Autor: Kategorie: 2 - Allgemein

Ein nicht allzu ernstzunehmender Artikel 🙂

Irgendwann vor vielen vielen Jahren (ich hatte damals noch keinen Sorento) hat der Comedian Bodo Bach entweder in FFH oder HR3 über die massiv ansteigende Anzahl von SUV’s und Geländewagen philosophiert.
Er meinte, eigentlich wäre so ein Fahrzeug ja unnötig, weil man es nur benötigt um in ganz unwegsames Gelände zu fahren … und wir sollen doch mal ehrlich sein … so oft fahrt man ja nicht nach Offenbach. 🙂

Jetzt muss ich nächste Woche in die Niederlande … ganz nach oben … ich denke das rechtfertigt den Einsatz des Dicken 😉

noch keine Kommentare

Jan 11 2010

Angekündigte Katastrophen …

Autor: Kategorie: 2 - Allgemein

Nachdem am letzten Freitag alle Medien die am Wochenende kommenden Katastrophen angekündigt haben … es wurde ja von Verkehrschaos gewarnt und zu Hamsterkäufen geraten … gab es für mich nur eins.

Der Dicke musste aus seinem Dornröschenschlaf aufgeweckt werden. Er durfte nach langer Zeit mal wieder nach Hause.

k-DSCI1196

Da ich am Samstag noch einen geschäftlichen Termin in „Badisch Sibierien“ im tiefsten Odenwald hatte, bin ich also am sehr frühen Samstag zu meinem Dicken gefahren und hab ihn erst mal freigefegt. Dank meines Batterietrennschalters war trotz ca. 4 wöchiger Standzeit das starten kein Problem… ich liebe diesen Schalter 🙂

Trotz selbst ungeräumter Bundesstraßen kam ich zu meinem Termin superpünktlich. Ich hab auch keinen mit meiner Winde aus dem Graben ziehen müssen 😉

Beim Rückweg war es bereits dunkel und die zum Teil abgelegenen und schneeverweehten Straßen waren sehr einsam … nur der Dicke, ich und die Straße.
Dank meines Afrika – Schalters konnte ich sämtliche Fackeln auf meinem Dach anzünden und hatte so insgesamt 500 Watt Licht zur Verfügung. Es war taghell 🙂

Am Sonntag durfte der Dicke dann noch ein bissel mit uns Beiden (Dany und ich) in den Wald zum spielen. Am nahegelegenen Otzberg gab es einige Waldwege, die zuvor (nach dem Schneefall) noch nie ein Mensch befahren hatte ;-).

k-DSCI1197

k-DSCI1201

So heute gehts nochmal ins tiefste Sauerland … dürfte aber mit dem Dicken auch kein Problem darstellen (und macht riesigen Spass).

Und ich freu mich schon aufs Snowhillclimbing 🙂 🙂 🙂

noch keine Kommentare

Dez 04 2009

Ich bin wieder hier … in meinem Revier ;-)

Autor: Kategorie: 2 - Allgemein

So hat es damals Westernhagen gesungen.

Nachdem der Dicke ja in der letzten Zeit nicht gar zu zuverlässig war, und mich bei diversen kleinen Einsatzversuchen immer im Stich gelassen hat (z.B. Sorentotreffen in Jänschwalde B.E.A.S.T) wurde er vor 3 Wochen zu einem Kuraufenthalt zu den Jungs von 4×4 CustomCars gebracht.
Gestern durfte ich ihn wieder holen, und er hat sich wohl in der Kur sehr gut erholt und wir haben zusammen gleich mal eine „kleine“ Probefahrt von 350 km unternommen.
Da sind keine schleifenden Geräusche mehr beim Beschleunigen, so daß ich mich endlich wieder trauen kann meine ganze DIP Tech Power auszunutzen.
Im Stand klappert und rappelt der Dicke nicht mehr, so daß man auch mal wieder ruhigen Gewissens an einer Ampel warten kann.
Und natürlich wurden auch die beginnenden Risse in der Karosserie geschweisst … nicht auszudenken wenn die abgefallen wäre und der Rahmen ohne mich weitergefahren wäre 😉

Die klappernden Geräusche im Stand, kamen davon, daß der wassergekühlte  Ladeluftkühler eine kraftschlüssige Verbindung mit der Motorhaube hatte. Kleine „Nacharbeiten“ in den Versteifungen der Motorhaube haben dieses Problem jetzt beseitigt.
Die Schleifgeräusche an der Kardanwelle, die auch immer wieder den Simmering won meinem Verteilergetriebe kaputtgemacht haben, kamen zustande weil das Cherokee-Verteilergetriebe ein kleines Stück länger ist als das Orginale, dadurch war der Verbindungsflansch der Kardanwelle genau an der Position an welcher KIA aus „unerfindlichen“ Gründen (Peter meinte das ist da um bei einem Unfall die Welle vom Tank fern zu halten) ein Stück Stahl an einem Querträger angebracht hatte, an dem sich die Kardanwelle beim Beschleunigen immer reiben wollte.

Also es war so eine entspannende Probefahrt, bei der es im Auto so leise war, daß ich sogar telefonieren konnte.
Es bleibt zu hoffen, daß der Dicke sich jetzt wieder eingekriegt hat, nachdem ich ja im Januar wieder zum SnowHill-Climbing angemeldet bin … und ja genau bei diesem Event in diesem Januar die ganze Pechsträhne des Dicken begann (Turbolader, Motor etc.)

Beim SnowHill-Climbing haben wir einen der 100 begehrten Starterplätze bekommen. Die Anmeldung war wohl nur für zwei Tage geöffnet, dann waren alle Plätze weg.

Für den Auftaktbericht bei marathonrallye.de durfte mein Dicker sogar das Titelbild geben … Danke Tina.

So jetzt bleibt zu hoffen, daß wir beide wieder von einigen Events berichten können, nach dem ich ja diese Seite seit Juli etwas stiefmütterlich behandelt habe … ich gelobe Besserung 😉

noch keine Kommentare

Jul 23 2009

Das war’s dann wohl mit Rallye …

Es fällt mir sehr schwer diesen Artikel zu schreiben. Und es macht mich traurig. Aber es ist auch ein wichtiger Schritt das alles zu verarbeiten.

Nachdem ich zuerst das 24h – Gorm Rennen aus gesundheitlichen Gründen  in Jänschwalde absagen mußte,  habe ich jetzt auch noch die Teilnahme an der Tuareg-Rallye 2010 absagen müssen, da in nächster Zukunft keine Besserund abzusehen ist.

Es ist leider so, daß eine im Rennfieber übersehene Auswaschung, oder eine zu schnell gefahrene Kuppe (was der Dicke vielleicht noch locker weggesteckt hätte) ein „Aus“ für mich bedeuten könnte.

Vielleicht kann man es Schicksal nennen, daß in diesem Jahr der Motor des Dicken in Frankreich ausgefallen ist … wer weiß was sonst auf der Rallye passieren hätte können.

Das Offroad fahren werde ich aber nicht ganz aufgeben. Es sollte eben nur nicht mit dem gewissen „Rennfieber“ stattfinden, das mich alles um mich herum vergessen lässt. 😉

Die Reise nach Tunesien im Dezember ist jedenfalls noch nicht gecancelt.

Es wird also sicher trotz allem einiges zu berichten geben auf dieser Seite, und vielleicht ist ja im nächsten Jahr wieder ein daheimgebliebener wie in diesem Jahr Maike, die oder der auf dieser Seite von der Rallye berichten will. 🙂

Ich jedenfalls werde versuchen wenigstens zu den Nachtreffen der Rallye zu erscheinen … bei der Aufführung des Video’s wenigstens ein wenig von dem zu schnuppern, was ich so vermisse.

1 Kommentar

Mai 01 2009

Endlich ist der Dicke wieder daheim …

Autor: Kategorie: 2 - Allgemein

Heute endlich konnte ich meinen Dicken wieder bei CustomCars abholen. Und er hört sich an wie ein Uhrwerk. Hoffen wir daß es lange so bleibt.

Das war heute schon ne Mördertour … machen doch fast alle am ersten Mai 🙂

Zuerst mit dem Carni nach Frankenhardt zu CustomCars … von dort mit beiden Autos zusammen mit Peter nach Magstadt zum Autohaus Putzlacher … war ja klar wer da den Carni fahren musste 😉

Dann zurück nach Frankenhardt den Peter wieder abliefern und dann nach Hause.
Endlich konnte ich mal wieder schön Sorento fahren. Das hat vielleicht Spaß gemacht. Schön dass der Dicke wieder zu Hause ist.

noch keine Kommentare

Next »